Willkommen bei DUSFOR - United Sk8 Nations
DUSFOR
United Skate Nations
Helm sch?quot; style=
  Anmelden bzw. neues Benutzerkonto einrichten DeutschEnglish
Navigation

Laberleiste


Aktuelle Photos
Dday 02.08.2018
Dday 02.08.2018
Klostertour 25.7.
Klostertour 25.7.
Rud 08.07.2018
Rud 08.07.2018

DUSFOR on Tour
Skihallen-Pfingstmontagstour
Auf zur Skihalle
1 Kommentar zu dieser Tour
Kommentar hinzufügen

Zeige Track in Google Maps
45.287 km

Adventswanderung 2016
Rund um das Kloster Knechtsteden
Kommentar hinzufügen
10.131 km

D-Day 10-03-16
Für mich die beste (allerdings auch erste) Tour des Jahres.
Kommentar hinzufügen
23.613 km


Rubrik: Propaganda
Neuss: Speedskater rasten elfmal durchs Erfttal - DUSFOR war dabei!
Verfasst von Frank2709 am 19. Jul 2004 Druckerfreundliche Ansicht

Neuss: Speedskater rasten elfmal durchs Erfttal


Auf dem 900 Meter langen Rundkurs ging es rasant durchs Zentrum. Mit am Start: Landrat Patt.

Neuss. Ein Riesen-Event für Erftal: Die achte Etappe der ranghöchsten Inlinespeedskating Rennserie in NRW die NRW-Inline-Tour führte am Samstag durch Neuss-Erfttal. Bei der insgesamt gelungenen Veranstaltung musste für das Zehn-Kilometer-Rennen ein 900 Meter langer Rundkurs im Erftaler Zentrum elfmal durchlaufen werden. Vor dem Hauptrennen starteten aber die Hobby-Skater im Jedermannlauf über fünf Kilometer und zwar im Regen.
"Die nassen Straßen sind sehr anstrengend, ich bin nur rumgerutscht, habe aber trotzdem gewonnen", freute sich Lorenz Loghmanian, der Gewinner des Jedermannlaufes.
Der begeisterte Skater vom größten Skatertreff "DUSFOR" hat schon zahlreiche Wettbewerbe bestritten und lobte den Veranstalter: "Es ist alles gut organisiert und auf jeden Fall ist die Strecke ein geeigneter Parcours." Der Jedermannlauf fand in diesem Jahr zum ersten Mal statt und soll auch zukünftig für eine breitere Öffentlichkeit werben.

"Sie können alles organisieren, nur nicht das Wetter", zeigte sich Paul Peters vom Zentrum für Gemeinwesenarbeit ein wenig enttäuscht ob der Witterungsverhältnisse. Peters hatte den NRW-Cup der Speedskater nach Erftal geholt, Sponsoren aufgetrieben und zahlreiche ehrenamtliche Helfer begeistert. Der Roll- und Inlinerverband (RIV) hat Erftal "sehr gute Zeugnisse ausgestellt", unterstrich er. Zunächst wurde die Strecke geprüft und vermessen; darüber hinaus ging die Oberflächenbeschaffenheit in die Bewertung ein. "Wenig gefahrenträchtig" habe das Urteil des RIV gelautet, berichtete Peters.

Die Speedskater hatten am frühen Abend dann auch mehr Glück, denn sie fanden trockenere Straßen vor. Das Rennen war wichtig für sie, schließlich gehen die hier erlaufenen Zeiten in die CUP-Wertung ein. Bei den Damen setzte sich in 20,40 Minuten Annette Schräder vom ISC Münster vor ihrer Teamkollegin Anja Kühlert und Elke Kulms vom Ruhrboss 03 durch. Im Herrenrennen gewann Oliver Engel von den Gülser Moselskatern mit 18,37 Minuten souverän vor Lukas Wannagat und dem Düsseldorfer Rene Schmidt.

Landrat Dieter Pattlief ebenfalls die Zehn-Kilometer-Strecke und beendete das Rennen in 32 Minuten als letzter. Aufgrund der vielen Termine finde er zu wenig Zeit zum Trainieren, resümierte Patt. Gleichzeitig bemängelte er fehlende Trainingsmöglichkeiten für Speedskater. Patt will sich für Verbesserungen stark machen: Er werde sich für den Bau einer Speedskatingbahn am Radsportzentrum in Büttgen einsetzen; bestehende Pläne sollten möglichst bald in die Tat umgesetzt werden.
Anmerkung: Quelle: Westdeutsche Zeitung, 19. Jul. 2004

Neuss: Speedskater rasten elfmal durchs Erfttal - DUSFOR war dabei! | Anmelden bzw. neues Benutzerkonto einrichten | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer

Porno-filme



Allgemeine Nutzungsbedingungen (Terms of use)
| Datenschutzhinweis (Privacy policy)
Diese Web Site basiert auf Freier Software. (This site is based on Free Software.)