Willkommen bei DUSFOR - United Sk8 Nations
DUSFOR
United Skate Nations
Helm sch?quot; style=
  Anmelden bzw. neues Benutzerkonto einrichten DeutschEnglish
Navigation

Laberleiste


Aktuelle Photos
Dday 02.08.2018
Dday 02.08.2018
Klostertour 25.7.
Klostertour 25.7.
Rud 08.07.2018
Rud 08.07.2018

DUSFOR on Tour
Skihallen-Pfingstmontagstour
Auf zur Skihalle
1 Kommentar zu dieser Tour
Kommentar hinzufügen

Zeige Track in Google Maps
45.287 km

Adventswanderung 2016
Rund um das Kloster Knechtsteden
Kommentar hinzufügen
10.131 km

D-Day 10-03-16
Für mich die beste (allerdings auch erste) Tour des Jahres.
Kommentar hinzufügen
23.613 km


Rubrik:
42km gegen den Wind
Verfasst von Bundestrainer am 13. Sep 2004 Druckerfreundliche Ansicht

... oder: Was macht DUSFOR bei Windgeschwindigkeiten bis 65km/h?

Aufgebrochen mit den besten Voraussetzungen, die persönlichen Bestzeiten zu knacken, kamen fünf Dusforisten am 12. September zum 7. Rotterdam on Wheels wohlgelaunt bei trockenen Straßen am Startort an. Die Vorfreude auf ein schnelles Rennen wurde leider durch den starken Wind, der Geschwindigkeiten von bis zu 65km/h erreichen sollte, schnell getrübt.

Der Weg zum Start war gepflastert mit Begrüßungsarien mit allem, was Rang und Namen hat in der hiesigen Skaterszene: Peter Nikkel, Jan Feijes, TNS Frankfurt, Leidener Skatenight und viele, viele mehr. Somit konnte die Zeit bis zum Start um 16:30h schnell überbrückt werden und unsere Helden auf Rollen begaben sich rechtzeitig auf den Rundkurs, den es vier mal zu umfahren galt.
Die erste halbe Runde war schnell vorüber - man hatte schließlich Rückenwind. Dies wurde den Skatern an der ersten 180°-Kehre bitterlich verdeutlicht und der Kampf gegen den Wind begann. Teilweise war der Wind so stark, dass das mühsam aufgenommene Tempo wieder rapide innerhalb weniger Meter vernichtet wurde. So hieß es für ca. 4 km kämpfen, kämpfen und nochmals kämpfen - gegen den Wind und den inneren Schweinehund. Die Windböen sollen sogar materielle Verluste in Form von davonfliegenden Kontaktlinsen hervorgerufen haben.

Das ansonsten so hilfreiche Windschattenfahren wurde aufgrund der regionalen Gepflogenheiten drastisch erschwert: Wechsel an der Spitze eines Zuges wurden nur selten vollzogen und selbst bei kleinen Verbänden wurde der geschlossene Mannschaftszug mit Ellbogen und Geschrei verteidigt.

So kam es, dass unsere DUSFORisten schnell ihre Taktik änderten und jeder sein/ihr eigenes Rennen fuhr. Geplagt von den Windbedingungen kamen alle mit ansehnlichen Zeiten ins Ziel. "Ick been doud!" waren die äusserst bezeichnenden Worte von Jan Freijes.

Alles in allem ist dieser Marathon ein sehr gelungener Event mit netten Helfern und einer schönen und sehr gut skatebaren Strecke zu einem sehr günstigen Preis. Die Versorgung war bestens und auf das Nötigste beschränkt. Wer braucht schon Whirlpools im Zielbereich? Zum Abschied lag für jeden Finisher ein T-Shirt zur Erinnerung bereit.

Was die Ziele unserer fünf Helden angeht: Vom Winde verweht ...




Anmerkung:
Rotterdam on Wheels - die offizielle Site

Fotos (mit Dank an TNS-Foto-Frank)

42km gegen den Wind | Anmelden bzw. neues Benutzerkonto einrichten | 3 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer

Re: 42km gegen den Wind

(Bewertung: 1)
von karokoenig (karokoenigatdusfor.de) am 13.09.2004, 14:51 Uhr
(Benutzerinformation  | Nachricht senden 
naja, wir hatten 2 Ziele....

1.) have FUN

2.) Verbesserung der Bestzeit

Eigentlich sind dass immer meine Ziele für einen Marathon.

Ziel 1 sollte immer erreicht werden - und so war es gestern auch.

Ziel 2 kann man nun mal nicht immer erreichen. Wichtig ist nur, dass man sich dadurch den "have-FUN-part" nicht vermiesen lässt und das hat wohl keiner von uns.

Besonders schön wenn man "verreist" ist es immer unsere Freunde aus dem Umland zu treffen. TNS heisst uns wirklich immer und überall herzlich Willkommen und auch bei unseren niederländischen Freunden fühlt man sich immer gut aufgenommen. Danke dafür.

Und das I-Tüpfelchen war es dann, alte Bekannte von der Düsseldorf-Noordwijk-Tour 2003 wiederzusehen. Viele Grüße an alle Noordwijk-Roller von Tjeark und seinen Night-Skatern aus Leiden.

  • Re: 42km gegen den Wind von janf am 14.09.2004, 10:11 Uhr
  • Porno-filme



    Allgemeine Nutzungsbedingungen (Terms of use)
    | Datenschutzhinweis (Privacy policy)
    Diese Web Site basiert auf Freier Software. (This site is based on Free Software.)