DUSFOR - United Sk8 Nations

DUSFOR Tech - Stirnlampe

Speedmarie - 13.11.2013, 20:13 Uhr
Titel: Stirnlampe
Hallo

suche gut, helle Stirnlampe für Helm zu vernünftigen Preis

kann man mir was empfehlen?


LG
speedmarie
Mike - 14.11.2013, 00:16 Uhr
Titel: Stirnlampe
Speedmarie hat folgendes geschrieben:

kann man mir was empfehlen?


Das kann man wohl sagen:

Die H14 von LedLenser (nicht Led Zeppelin).

Diese Lampe trage ich seit Jahren. Sie ist extrem hell, sparsam und leise.

Und das Beste: Sie wird mit normalen Batterien betrieben (was natürlich nicht heißt, dass man nicht trotzdem Akkus verwenden kann (AA-Batterien/Akkus).

Die Lampe ist technisch so organisiert, dass sie mit Akkus bei klirrender Kälte ohne weiteres einen D-Day bei Non-Stop-Betrieb durchhält.

Ca. 65 Euro halte ich für diese geballte Ladung an Hi-Tech für übertrieben günstig (die Lampe ist programmierbar; es gibt Energiesparprogramme, Signalprogramme, etc.).

Ich möchte nicht wissen, wie oft mich dieser fokussierbare und gleißend helle Begleiter vor schlimmen Unfällen in der Dunkelheit bewahrt hat.
Speedmarie - 14.11.2013, 18:35 Uhr
Titel: Stirnlampe
Danke für die Info Mike

nun muss ich mich beeilen, damits zur Nikloautours hell wird

LG
speedmarie
stefan - 14.11.2013, 21:03 Uhr
Titel: Stirnlampe
Mit der H14 machst du bestimmt nichts verkehrt, bei hohen Ansprüchen empfehle ich die kleine Lupine.

LG Stefan
Mike - 15.11.2013, 00:30 Uhr
Titel: Stirnlampe
stefan hat folgendes geschrieben:
Mit der H14 machst du bestimmt nichts verkehrt, bei hohen Ansprüchen empfehle ich die kleine Lupine.


...die dann allerdings wieder einen "festverbauten Spezial-Akku" hat, den nur der Hersteller gegen die entsprechenden (hohen) Kosten austauschen kann.

Geräte mit nicht auswechselbarem bzw. nur vom Hersteller auswechselbarem Akku kommen für mich nicht mehr in Frage. Aus meiner Sicht sind fest verbaute Akkus heutzutage aus ökologischen Gründen regelrecht ein Skandal, kaum noch vertretbar geschweige denn zeitgemäß.

Darüber hinaus bin ich auch nicht mehr bereit, für schlapp gewordene "Spezial"-Akkus ein Vermögen für das Auswechseln zu bezahlen. Jeder Akku ist irgendwann platt.

(@Stefan: Selbst wenn die "kleine Lupine" auf einem Wühltisch für 1 Euro erhältlich wäre, würde ich trotzdem aus dem oben aufgeführten Grund für das 65fache des Preises und ein paar weniger Lumen zur H14 greifen.)
sven - 15.11.2013, 14:42 Uhr
Titel: Stirnlampe
Mike,

deine Akkugeschichte ist Blödsinn.
http://www.google.de/url?sa=t&rct=j ... 3336,d.bGE

Sorry
Mike - 15.11.2013, 15:43 Uhr
Titel: Stirnlampe
Ich habe fast befürchtet, Sven, dass Du Dich (mit Deiner Lupine) hierzu äußerst.

Wieso Blödsinn? Der Artikel gibt mir doch Recht. Zitat:

"Ein Akku ist ein Verschleißprodukt, dessen Abnutzung bereits beim Verlassen des Herstellers beginnt."

Zur Klarstellung, Sven:

Es geht doch nicht darum, welcher Akku am längsten hält. Die Akku-Abhandlung ist zwar sehr informativ, aber völlig am Thema vorbei. Crying or Very sad

Es geht darum, ob es möglich ist, einen verschlissenen Akku auf einfache Weise selbst zu wechseln. (das kannst Du bei Deiner Lupine nämlich nicht; Du musst sie einschicken Mad ).

Außerdem gibt es noch einen zweiten, noch gar nicht erwähnten Vorteil von "normalen Batteriefächern" für handelsübliche Akkus/Batterien:

Leere Akkus kann man an jeder Tankstelle gegen handelsübliche Batterien austauschen - sollte doch einmal der Strom ausgehen.
sven - 15.11.2013, 16:59 Uhr
Titel: Stirnlampe
Natürlich kann ich den Akku selber wechseln. Alten Akku ab stöpseln, neuen Akku dran stöpseln, fertig.
Dauert ca 10 Sekunden. Kann bei kalter Witterung auch schon mal länger dauern.

Ich meine Du vergleichst Äpfel mit Birnen. Du vergleichst einen Akku mit 2000 mAh bei 1.2 V mit einem Akku mit 3300 mAh bei 7.2 V. Da ist ein Faktor von 10 dazwischen. Also mit 10 Eneloop kannst Du einen Akkublock der Piko ersetzen, grob gesagt.

Ja LIIOn ist teurer als NiMH aber auch leichter.

LG

Sven
Mike - 15.11.2013, 17:52 Uhr
Titel: Stirnlampe
sven hat folgendes geschrieben:
Du vergleichst einen Akku mit 2000 mAh bei 1.2 V mit einem Akku mit 3300 mAh bei 7.2 V. Da ist ein Faktor von 10 dazwischen.



Falsch gerechnet, Sven.

Du muss schon 2000 mAh bei 4.8 Volt rechnen (es sind vier Batterien). Exclamation

Und nun schrumpft Dein Faktor 10 nur noch auf Faktor 2,475. Crying or Very sad Crying or Very sad Crying or Very sad


Jedenfalls weiß ich jetzt, warum ich langsamer bin als Du: Es ist der schwere Akku auf meinem Helm.

Und was kostet jetzt Dein Akku?
speedyandreas - 16.11.2013, 14:37 Uhr
Titel: Stirnlampe
http://m.ebay.de/itm/310794890518?nav=SEARCH&sbk=1
Diese Lampe hat nur einen Nachteil ist hell und kostet wenig😋
sven - 26.11.2013, 15:12 Uhr
Titel: Stirnlampe
Eneloop 10 Stück kosten ca 22-24 ¤
Gewicht 27 gramm pro Stück 10x -> 270 g

LION 3.3 Ah hat 125 g Gewicht und kostet 66 ¤

LG

Sven
sven - 26.11.2013, 15:14 Uhr
Titel: Stirnlampe
Eigentlich brauchst Du natürlich 12, da du ja immer nur 4x auf einmal wechseln kannst, hast aber auch ein wenig mehr Kapazität mit 12.
Mike - 26.11.2013, 15:41 Uhr
Titel: Stirnlampe
Danke, Sven, für die klärenden Zahlen.

Klar ist Deine Lampe etwas heller - keine Frage.

Nur:

Für ein Drittel der Akkukosten (plus dem Vorteil der Kompatibilität zu normalen Batterien) nehme ich gerne etwas weniger Licht in Kauf.

Oft dimme ich meine Lampe sogar noch runter, da die sehr große Helligkeit in vielen Fällen gar nicht benötigt wird.
Mike - 26.11.2013, 16:04 Uhr
Titel: Stirnlampe
...noch eine "Kleinigkeit", Sven:

Ich benötige nur 4 Akkus mit einem Gewicht von 27 Gramm (ich nehme doch nicht 10, geschweige denn 12 Akkus mit - wo denkst Du hin).

4 Stück reichen z.B. für einen D-Day völlig aus.

Somit komme ich auf ein Akkugewicht von 108 Gramm. Also ist mein Akku sogar noch wesentlich leichter als Deiner.

Tut mir leid, Dir das sagen zu müssen. Crying or Very sad Ich hoffe, wir sind noch Freunde.
Roadrunner - 27.11.2013, 08:51 Uhr
Titel: Stirnlampe
Interessantes Thema...
Diese Ebay China Teile hören sich erst mal gut an -halten aber nicht unbedingt was sie versprechen.

Die H14 scheint interessant zu sein!
Hab dazu noch diesen Hinweis gefunden:
Zitat:

die H14 und H14R unterscheiden sich dahingehend, dass die H14R eine Schutzfunktion für die Akkus enthält. Die Spannung wird überwacht und zum Schutz der Akkus wird bei ca. 0,8 Volt abgeschaltet, um eine Tiefentladung zu vermeiden. Die H14 hat diesen Schutz nicht, um aus den Batterien möglichst viel Energie zu entnehmen. Betreibt man die H14 mit Akkus, kann es zur Schädigung der eingesetzten Akkus kommen.

Beste Grüße aus Solingen

LED LENSER Support

Mike - 27.11.2013, 09:56 Uhr
Titel: Stirnlampe
Roadrunner hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Betreibt man die H14 mit Akkus, kann es zur Schädigung der eingesetzten Akkus kommen.


Die H14 beginnt zu blinken, sobald die Akku-Energie zur Neige geht. Man kann diesen gut gemeinten Hinweis der Lampe natürlich ignorieren und die Akkus auf diese Weise strapazieren.

Man kann den Hinweis aber auch ernst nehmen und die Akkus wechseln.

Ich habe mir mit der H14 jedenfalls noch keinen Akku ruiniert (obwohl ich die Warnung der Lampe ebenfalls gelegentlich ignoriert habe).

Der weitere Verlauf des von RR zitierten Threads gibt mir Recht:


Zitat:
Das ist dann das Problem der Akkus bzw. des Verwenders, der nicht rechtzeitig wechselt, und nicht der Lampe Wink Deshalb ist die H14 ja trotzdem akkutauglich. Es ging da wohl eher um die Frage, ob die LED übermäßig belastet wird durch diesen Batterietyp, so wie es der Fall ist bei den P-Modellen. So ähnlich könnte man auch sagen, ein Auto ist nicht Benzin-tauglich, weil der Tank könnte ja bei entsprechender Ignorierung der Tankanzeige leer werden Laughing Ein bißchen Eigenverantwortung sollte LED Lenser seinen Anwendern dann doch zutrauen, finde ich.


und

Zitat:
Ich schließ mich da Bergsport an. Für seine Akkus ist jeder selber verantwortlich. Cool

speedyandreas - 27.11.2013, 12:46 Uhr
Titel: Stirnlampe
Ich habe die China Lampe für 35 ¤ seit 2 Jahren in Betrieb und sie leuchtet immer noch
sven - 27.11.2013, 12:46 Uhr
Titel: Stirnlampe
Du kannst soviel LIcht und Akkus mitnehmen wie Du willst.

Trotzdem ist deine Akku Polemik nicht richtig.

NiMH Akkus sind alte Technik, die allerdings preiswert ist. Je nach Anwendung haben sie sicher ihre Berechtigung.
Hier war Preis und Gewicht sogar linear, was ich an sich nicht schlecht finde. Ist nicht immer so.

NiMH Akkus sind bei bei etwas leistungstärkeren Lampen (nicht nur Lupine auch die meisten anderen Hersteller) an sich kein Thema mahr. Das war wohl mal vor 10 Jahren aktuell.

Jeder kann ja selbst entscheiden ob er Golf oder Mercedes fährt.

LG

Sven
Mike - 27.11.2013, 16:16 Uhr
Titel: Stirnlampe
Ich finde es schon wichtig, dass ich Speedmarie (und alle anderen, die eine Helmleuchte suchen), darüber aufgeklärt habe, dass beispielsweise Dein errechneter Leistungsfaktor von 10 schlichtweg falsch ist, da Du übersehen hast, dass vier Akkus verwendet werden.

Zweitens ist es auch nicht unerheblich, zu wissen, dass für den Betrieb der H14 keine zwölf Akkus herumgeschleppt werden müssen, sondern beispielsweise für einen D-Day das Viererpack reicht.

Und es gibt noch einen Punkt:
Eine Lampe kann auch „übermotorisiert“ sein, d.h. mehr Licht spenden, als man tatsächlich braucht. Dies kann dann zum Ärgernis für andere Teilnehmer werden, weil diese ständig geblendet werden.

sven hat folgendes geschrieben:
Akku Polemik


Nun bleib mal locker, Sven.

Ich versuche jetzt mal, die Stimmung durch einen kleinen Scherz aufzulockern.

Achtung – Scherzbeginn:

speedyandreas hat folgendes geschrieben:
Ich habe die China Lampe für 35 ¤ seit 2 Jahren in Betrieb und sie leuchtet immer noch


Wenn seine Lampe schon seit zwei Jahren ununterbrochen leuchtet, hat Speedyandreas aus meiner Sicht den besten Akku.

Achtung – Scherzende.

PS:

Was hältst Du denn beispielweise von so etwas hier (macht auf mich wegen der Lichtanpassung und damit verbundenen Energieersparnis ebenfalls einen guten Eindruck; ich selbst habe aber noch keine Erfahrungen damit gemacht):

http://www.petzl.com/de/outdoor/stirnla ... lampen/nao
speedyandreas - 28.11.2013, 12:44 Uhr
Titel: Stirnlampe
@ Mike ich habe einen in China grob zusammengelöteten Akku Über den ich mir null Gedanken mache. Persönlich finde ich skaten mit Pechfackeln stimmungsvoller und ökologisch sinnvoll😎
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
PNphpBB2 © 2003-2007