Willkommen bei DUSFOR - United Sk8 Nations
DUSFOR
United Skate Nations
Helm sch?quot; style= Burgplatz Webcam
DUSFOR Rendezvous
  Anmelden bzw. neues Benutzerkonto einrichten DeutschEnglish
Navigation

Laberleiste


Aktuelle Photos
Skihallen-Pfingstmontagtour 05.06.2017
Skihallen-Pfingstmontagtour 05.06.2017
Klostertour 31.05.2017
Klostertour 31.05.2017
Frühlingstour am 09.04.2017 nach Zons
Frühlingstour am 09.04.2017 nach Zons

DUSFOR on Tour
Skihallen-Pfingstmontagstour
Auf zur Skihalle
Kommentar hinzufügen

Zeige Track in Google Maps
45.287 km

Adventswanderung 2016
Rund um das Kloster Knechtsteden
Kommentar hinzufügen
10.131 km

D-Day 10-03-16
Für mich die beste (allerdings auch erste) Tour des Jahres.
Kommentar hinzufügen
23.613 km



Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
smilie
Titel: Ab 15km/h sind wir dran  BeitragVerfasst am: 15.03.2007, 09:07 Uhr




Anmeldung: 20. Mai 2005
Beiträge: 386
Wohnort: Düsseldorf
axelcgn hat folgendes geschrieben:
Durch ein intensives Gespräch waren beide Inlineskaterinnen derart abgelenkt, dass sie eine entgegenkommende Radfahrerin zu spät bemerkten. Es kam zu einem folgenschweren Zusammenstoß zwischen einer Inlineskaterin und der Radfahrerin.


da ist es schon. Skater sind immer an allem schuld. Selbst wenn Radfahrer zu blöde sind die Augen beim fahren zu öffen. . . und, hätte der Radler ein Helm getragen beim "schlafen" hätte er wohl auch dieses HirnSchädel was auch immer Trauma aus dem weg gehen können.
Wenn das ein anderer Radfahrer gewesen wäre, der hätte bestimmt 50% Mitschuld bekommen. Evil or Very Mad Evil or Very Mad Evil or Very Mad Evil or Very Mad
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
sausejule
Titel: Ab 15km/h sind wir dran  BeitragVerfasst am: 15.03.2007, 09:48 Uhr




Anmeldung: 20. Aug 2004
Beiträge: 667
Wohnort: DUS-Bilk
Auf Rad-/Wald-/Spazierwegen tobt nun mal der Kampf aller Nichtmotorisierten - man versuche nur mal, am Sonntag nach Kaiserswerth zu rollen. Da behindern sich alle gegenseitig. Hilft aber nichts, da muss eben jeder die Augen aufsperren und Rücksicht walten lassen - rasen geht schon mal gar nicht.

Inlineskater haben allerdings deutlich weniger Sympathiebonus als Spaziergänger, wie man feststellt. Kein Radfahrer würde in eine entgegenkommende Truppe freundlicher Spaziergänger reinrasen - aber eine Gruppe Skater fordert schon zu aggressivem Fahren auf, Motto "da wollen wir doch mal sehen, wer hier vom Weg springen muss". Rolling Eyes

Schade, aber da ich am Ende des Tages heil und in einem Stück wieder heimfahren will, bin ich für defensives Fahren, egal wer nun Recht hat. Und egal auf welchem Sportgerät ...

Jule
(nur auf Rad&Skates unterwegs)
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Frank2709
Titel: Ab 15km/h sind wir dran  BeitragVerfasst am: 15.03.2007, 09:55 Uhr




Anmeldung: 19. Sep 2003
Beiträge: 1481
Wohnort: ganz nah an der Trendmetropole
sausejule hat folgendes geschrieben:
aber da ich am Ende des Tages heil und in einem Stück wieder heimfahren will, bin ich für defensives Fahren, egal wer nun Recht hat. Und egal auf welchem Sportgerät ...

und solange ich mich im öffentlichen Verkehrsraum bewege ist das die einzig richtige Einstellung, die auch im §1 der Stvo klar über allem anderen steht!!!
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
axelcgn
Titel: Ab 15km/h sind wir dran  BeitragVerfasst am: 15.03.2007, 13:34 Uhr




Anmeldung: 08. Aug 2004
Beiträge: 486
Wohnort: Köln
smilie hat folgendes geschrieben:
... Skater sind immer an allem schuld. ... Wenn das ein anderer Radfahrer gewesen wäre, der hätte bestimmt 50% Mitschuld bekommen.


Ich kann hier keine Skaterdiskriminierung erkennen.

Wenn an Stelle der beiden Skaterinnen 2 Radfahrer nebeneinander gefahren wären und den Radweg für den Gegenverkehr blockiert hätten, wäre das Urteil genau so ausgefallen. Egal, ob auf dem Fahrrad, zu Fuß oder auf Skates: man darf nicht durch Nebeneinanderfahren oder -laufen den Weg für den Gegenverkehr dicht machen. Das ist egoistisch, rücksichtslos und - wie man hier an den schlimmen Verletzungen sieht - extrem gefährlich.

Dass das Tragen eines Helms beim Skaten (und somit auch beim Radfahren) sehr sinnvoll ist, wurde schon in einer anderen Diskussion ausführlich dargestellt.
Für Radfahrer, Skater und Fußgänger gibt es (anders als für Motorradfahrer) jedoch keine Rechtsvorschrift, wonach diese zum Tragen eines Helms verpflichtet sind.
Daher müssen sich Radfahrer, Skater und Fußgänger bei Kopfverletzungen keine Mitschuld anrechnen lassen, nur weil sie keinen Helm getragen haben.

Deshalb halte ich die Entscheidung für richtig.

_________________
Rollige Grüße rheinabwärts

axelCGN
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
sumpfnatter
Titel: Ab 15km/h sind wir dran  BeitragVerfasst am: 16.03.2007, 07:14 Uhr




Anmeldung: 23. Sep 2003
Beiträge: 438
Wohnort: in einem Dorf nördl. von Köln
Zitat:
Egal, ob auf dem Fahrrad, zu Fuß oder auf Skates: man darf nicht durch -fahren oder -laufen den Weg für den Gegenverkehr dicht machen.


Hey Axel,

ich stelle mir eine Umsetzung durch den Gesetzgeber gerade bildlich Shocked vor, z.B. an einem Samstag vor Weihnachten auf der Schildergasse oder Hohestr. in Köln Laughing Laughing Laughing .

Das muss dann ungefähr so aussehen:
Deutschland ein Wintermärchen (die Zweite)! Links die dickbäuchigen Inselaffen, wie an einer Perlenschnur aufgezogen, rechts das gemeine deutsche Fussvolk im Weihnachtswahn-Gleichschritt und davon eingekesselt eine Blaskapelle aus den niederen Landen auf der Suche nach der nächsten Pommesbude...-...und jeder einzelne dieser Züge wir angeführt von einem Langzeitarbeitslosen-Verkehrskadetten mit Stadtplan und Rabattmarken in der Hand (gibt es zwar in Köln nicht, soll ja aber auch eine Fiktion sein), der auf Eineurojobbasis zur Reduzierung der Arbeitslosenzahlen beiträgt.

Tolle Aussichten Sad . Aber wollen wir mal nicht zu weit vom Thema abschweifen und weiterträumen!!!

CU
sumpfi
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
axelcgn
Titel: Ab 15km/h sind wir dran  BeitragVerfasst am: 16.03.2007, 09:39 Uhr




Anmeldung: 08. Aug 2004
Beiträge: 486
Wohnort: Köln
Oder noch schlimmer:

Lenkung der Verkehrsströme durch militärische Choreographie!

Antreten, Formation einnehmen, auf die Befehle des Kommandierenden hören, und dann im Gleichschritt marrrsch!!

links-zwo, links-zwo...

Eine gespenstische Vision.


Wir müssen also weiter mit unser aller menschlicher Unzulänglichkeit leben und - besonders im Straßenverkehr - die Denkfaulheit und Unachtsamkeit unserer präsumtiven Unfallpartner einkalkulieren.

_________________
Rollige Grüße rheinabwärts

axelCGN
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
smilie
Titel: Ab 15km/h sind wir dran  BeitragVerfasst am: 16.03.2007, 11:50 Uhr




Anmeldung: 20. Mai 2005
Beiträge: 386
Wohnort: Düsseldorf
ich stell mir grad vor was mit Hunden und Kinder passiert die den Marschierenden in den Weg laufen . . . Confused
werden die übertrampelt (Sachschaden / Körperverletzung) oder zieht der Anführer die Notbremse und es entsteht eine Karambolage weil die dicht an dicht aufgereihten Marschierenden nicht in der Lage sind so schnell zu stoppen Rolling Eyes
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Rollfuchs
Titel: Ab 15km/h sind wir dran  BeitragVerfasst am: 22.08.2007, 08:22 Uhr




Anmeldung: 17. Aug 2007
Beiträge: 220
Wohnort: Düsseldorf
Es gibt aber auch durchaus rollfreundliche Urteile. Siehe beispielsweise

LSG Rheinland-Pfalz, Urt. v. 25.06.2007 - L 2 U 16/06 hat folgendes geschrieben:

Ausweichmanöver eines Inline-Skaters als Rettungshandlung

1. Ein Ausweichmanöver eines Inlineskaters steht unter gesetzlichem Unfallversicherungsschutz im Sinne des § 2 Abs. 1 Nr. 1 a SGB VII, wenn die reflexartige Handlung wesentlich von einer inneren Rettungsabsicht gesteuert ist.

2. Eine solche Rettungsabsicht ist regelmäßig dann anzunehmen, wenn die Beteiligten höchst unterschiedlich gefährdet sind. Dies ist bei einer entsprechend unterschiedlichen Konstitution der beteiligten Inlineskater der Fall.

3. Eine solch unterschiedliche Konstitution ist gegeben, wenn ein 82 kg schwerer und 1,83 m großer erwachsener Skater einer 37 kg schweren und 1,40 m großen 12-jährigen Skaterin ausweicht.


Im konkreten Fall wurde auf die Klage der Witwe des durch den Unfall verstorbenen ( Shocked - er war laut Urteil komplett ohne Schutzausrüstung unterwegs) Skaters der Unfall als versicherte Rettungshandlung anerkannt.

_________________
May the DUSFORce be with you!
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
alibaba
Titel: Ab 15km/h sind wir dran  BeitragVerfasst am: 22.08.2007, 14:47 Uhr




Anmeldung: 20. Nov 2006
Beiträge: 316
Wohnort: Wiesmoor
smilie hat folgendes geschrieben:
ich stell mir grad vor was mit Hunden und Kinder passiert die den Marschierenden in den Weg laufen . . . Confused
werden die übertrampelt (Sachschaden / Körperverletzung) oder zieht der Anführer die Notbremse und es entsteht eine Karambolage weil die dicht an dicht aufgereihten Marschierenden nicht in der Lage sind so schnell zu stoppen Rolling Eyes

Typisch "Deutsch" es muss immer jemand da sein der die Maschierenden an die Hand nimmt-richtig ist : Kompanie HALT und alle stehen- lächel-

Es ist einfach mal so, da gibt es immer Kandidaten die es mit Rücksicht
nicht so genau nehmen. Viel schöner ist doch, und das sollte jeder schon mal erlebt haben, gelassener sein und auch mal nachgeben, mal nicht auf seine Privilegien mit Rechthaberei Huuu z.B. im Straßenverkehr rumreiten, in meinen Augen sind diese Leute "Erbsenzähler"
rollige Grüße alfred
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
PNphpBB2 © 2003-2007 

Porno-filme



Allgemeine Nutzungsbedingungen (Terms of use)
| Datenschutzhinweis (Privacy policy)
Diese Web Site basiert auf Freier Software. (This site is based on Free Software.)