Willkommen bei DUSFOR - United Sk8 Nations
DUSFOR
United Skate Nations
Helm sch?quot; style=
  Anmelden bzw. neues Benutzerkonto einrichten DeutschEnglish
Navigation

Laberleiste


Aktuelle Photos
Glühweintour nach Wersten
Glühweintour nach Wersten
Adventswanderung 2018
Adventswanderung 2018
Niko-Skate 2018
Niko-Skate 2018

DUSFOR on Tour
Adventswanderung 2018
Auf Matschwegen durch das Rotthäuser Bachtal
Kommentar hinzufügen

Zeige Track in Google Maps
13.311 km

Skihallen-Pfingstmontagstour
Auf zur Skihalle
Kommentar hinzufügen
45.287 km

Adventswanderung 2016
Rund um das Kloster Knechtsteden
Kommentar hinzufügen
10.131 km



Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
SheeChan
3 Titel: Neue Inliner verformen/ anpassen.  BeitragVerfasst am: 24.06.2016, 00:36 Uhr



Anmeldung: 24. Jun 2016
Beiträge: 1

Huhu!

Ich habe mich hier kurzerhand registriert, weil ich hier etwas über die Möglichkeit des 'fitting' gelesen habe; denn heute kamen meine neuen Inliner - ich bin jahrelang nicht gefahren, möchte aber wieder aktiv wie früher werden - und ich war etwas enttäuscht, da sie am hinteren Unterschenkel (ca. 5-8 cm über dem Knöchel) doch ziemlich drücken. Ich habe noch recht muskulöse Waden, finde aber auch, dass die meisten Inliner mittlerweile komisch geformt sind. Als ob man darin permanent halb in der Hocke sein müsste. Ich hoffe ihr versteht, was ich meine. Ich erinnere mich noch an meine alten K2, die waren perfekt. Vielleicht aber auch nur, weil ich diese jahrlang und schon als Kind/ Jugendliche eingefahren habe.

Das sind die bestellten Inliner:

http://www.ebay.de/itm/311585117559?_tr ... EBIDX%3AIT

http://www.ebay.de/itm/131672760302?_tr ... EBIDX%3AIT

(exo 5.0 uni)

Habt ihr eventuell Tipps, oder muss ich die jetzt tatsächlich zurück gehen lassen? Crying or Very sad Ich überlege die mit den abnehmbaren Rollen trotzdem zu behalten und einzufahren, aber ich bin da doch recht unschlüssig.

Viele Grüße und Danke im Voraus,
ein schönes Forum habt ihr hier!
Ich ziehe bald nach Duisburg, vielleicht traue ich mich ja mal mitzuskaten.

Shee
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Passera
Titel: Neue Inliner verformen/ anpassen.  BeitragVerfasst am: 24.06.2016, 14:10 Uhr




Anmeldung: 14. Jun 2015
Beiträge: 52
Wohnort: Bochum
Ich bin vielleicht die falsche Ansprechpartnerin, weil ich Quads fahre (also die klassischen Rollerskates), aber da heißt das Zauberwort "heat-moldable" und bedeutet, dass man bei manchen Modellen bzw. Materialien mit Wärme aus Heißgebläse oder Föhn und / oder Feuchtigkeit und Druck (z. B. dicke, nasse Socke in den Schuh, ne Weile an den drückenden Stellen festgestopft drin lassen) und dann den Schuh anziehen und am Fuß kalt werden lassen.

Davon abgesehen sehen mir die Skates aber auch ... wie sage ich das jetzt am diplomatischsten? ... etwas suboptimal aus und befinden sich auch ziemlich weit unten an der Untergrenze der Preisspanne, innerhalb derer man ordentliche Skates bekommt.
Für mein Dafürhalten sind solche Mixlösungen immer Mist (also abnehmbare Schiene oder Umbau zu Schlittschuhen möglich oder sowas), weil sie nix Halbes und nix Ganzes sind.
Und dann sehen sie mir fast wie (Möchtegern-)Aggressive-Skates aus, die man in Skateparks auf Ramp und Halfpipe benutzt.

Mein Tipp ist: schick die Dinger zurück und geh in einen ordentlichen Skateladen (und damit meine ich ausdrücklich nicht Decathlon & Co!), auch lass Dich auch bzgl. Größe und Einsatzbereich bzw. Anspruch beraten.
Es gibt Skates, die nicht so irre viel mehr kosten, aber viel besser sind (K2 geht eigenlich immer Smile ), besser sitzen und besser verarbeitet sind .
Das sage ich jetzt so, obwohl ich die Teile nicht in der Hand hatte, aber ich bin mir da fast sicher. Wink Wo man idealerweise Skates kauft und gut beraten wird, können Dir die anderen sicher besser sagen, ich könnte Dir nur Roller Derby-Geschäfte empfehlen. Very Happy

Was die Haltung angeht: generell heißt die Devise auch "nicht zu gerade stehen". Beim Skaten auf Quads ist anzustreben, soweit in den Knien zu stehen, dass man mit den Händen an den Knieschoner kommen kann. Beim Inlineskaten ist es sicher nicht so weit unten, aber auch hier gilt "tief stehen". (Oder?)

EDIT: Da sind ja auch K2 dabei, sehe ich gerade, ich hatte nur die ersten richtig beguckt, die meinte ich mit oben stehendem Text. Aber auch bei K2 gibt es wohl deutlich bessere Modelle.

_________________
Money can't buy you happiness, but it can buy you Roller Skates, which is the same thing! Smile
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
PNphpBB2 © 2003-2007 

Porno-filme



Allgemeine Nutzungsbedingungen (Terms of use)
| Datenschutzhinweis (Privacy policy)
Diese Web Site basiert auf Freier Software. (This site is based on Free Software.)