Willkommen bei DUSFOR - United Sk8 Nations
DUSFOR
United Skate Nations
Helm sch?quot; style= Burgplatz Webcam
DUSFOR Rendezvous
  Anmelden bzw. neues Benutzerkonto einrichten DeutschEnglish
Navigation

Laberleiste


Aktuelle Photos
Skihallen-Pfingstmontagtour 05.06.2017
Skihallen-Pfingstmontagtour 05.06.2017
Klostertour 31.05.2017
Klostertour 31.05.2017
Frühlingstour am 09.04.2017 nach Zons
Frühlingstour am 09.04.2017 nach Zons

DUSFOR on Tour
Skihallen-Pfingstmontagstour
Auf zur Skihalle
Kommentar hinzufügen

Zeige Track in Google Maps
45.287 km

Adventswanderung 2016
Rund um das Kloster Knechtsteden
Kommentar hinzufügen
10.131 km

D-Day 10-03-16
Für mich die beste (allerdings auch erste) Tour des Jahres.
Kommentar hinzufügen
23.613 km



Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
yvessk8
Titel: Skatergenerationen der 1.Std. wieder finden  BeitragVerfasst am: 23.05.2007, 14:31 Uhr



Anmeldung: 23. Mai 2007
Beiträge: 4

habe noch jede Menge Fotos und infos zu den Anfängen , Shocked
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
LeuchtSchlumpf
Titel: Sk8ter der 1. Generation  BeitragVerfasst am: 23.05.2007, 17:22 Uhr




Anmeldung: 07. Mai 2007
Beiträge: 91
Wohnort: Erkrath
Ciao Yves.

Jau, so ein Treffen wäre interessant ... warst Du nicht vor Jahren Richtung Berlin ausgebüchst ?
Deine Tradition des Martinsgansessens wurde in den letzten Jahren auch bei DUSFOR weitergeführt ...

_________________
Siehst Du im Dunkeln garnichts mehr
kommt auch schon der Leuchtschlumpf her
ohne Alko hat er dann
ordentlich die Lampe an
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
yvessk8
Titel: Skatergenerationen der 1.Std. wieder finden  BeitragVerfasst am: 23.05.2007, 22:20 Uhr



Anmeldung: 23. Mai 2007
Beiträge: 4

Genau. dann war ich ja auch noch ne Zeitlang in Spanien und bin jetzt wieder in Berlin..... Bin auch noc hab und an in Düsseldorf zum Skaten. Übrigends ist meiner Meinung nach Dennis Reinholz einer der allererstn der am Rhein geskatet ist . Mit dem Rolle ich heut noch in den Miniramp rum wenmn ich mal in D Dorf bin

_________________
it takes more than a trick to get the chick
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
yvessk8
Titel: Skatergenerationen der 1.Std. wieder finden  BeitragVerfasst am: 23.05.2007, 22:23 Uhr



Anmeldung: 23. Mai 2007
Beiträge: 4

Viele Oldskooler rollen auch wieder zumindest die aus dem Agressiv Bereich . Ich habe da mal selber nicht schlecht gestaunt .....

_________________
it takes more than a trick to get the chick
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Dennis
Titel: Skatergenerationen der 1.Std. wieder finden  BeitragVerfasst am: 17.06.2007, 17:10 Uhr



Anmeldung: 17. Jun 2007
Beiträge: 1

HEHE. Ist ja mal witzig, wenn mann seinen eigenen Namen googelt. Ich hab meine ersten Düsseldorf Skateerfahrungen im Januar 1995 gehabt. Zuerst Slalom dann Treppen fahren und runter springen. Einige der genannten Namen sind mir auch noch ein Begriff Heute treibe ich mich noch regelmäßig auf Skatecontests und in Hallen herum. Inzwischen besitze ich sogar neben meinen Aggressive Skates, ein paar Fitnessskates. Man wird ja auch nicht jünger. Meine Religion heißt Rolling ;oD
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
dus_schnalle
10 Titel: Skatergenerationen der 1.Std. wieder finden  BeitragVerfasst am: 19.06.2007, 14:31 Uhr




Anmeldung: 24. Sep 2003
Beiträge: 23

Hallo Skater der ersten Stunde,

auch ganz liebe Grüße von der dusschnalle. Ich glaube ich bin von der 1. Generation. Jedenfalls bin ich am allerallerallerlängsten am Rhein als Slalomskaterin unterwegs. Denn ich bin heute noch regelmäßig da. Nicht mehr fast täglich, wie die letzten 10 Jahre, aber immerhin. Ich würde mich jedenfalls riesig freuen mal wieder alle zu sehen. Wie wäre es denn mit einem Date am alten Platz, an einem Wochenende. Natürlich mit skates?

Liebe Grüße an alle von damals!

dus_schnalle
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Skater-mannie
Titel: Skatergenerationen der 1.Std. wieder finden  BeitragVerfasst am: 27.06.2007, 12:08 Uhr



Anmeldung: 27. Jun 2007
Beiträge: 1

HAI,
hier eine kleine Info:
1995 wurde aus einer Bierlaune heraus der Begriff RheinSkater geboren. ( von Mannie und John ) Wir waren damals eine kleine Gruppe Skater, die sich in Düsseldorf, am Robert-Lehr-Ufer (Theodor-Heuss-Brücke ) zum Skaten trafen. ( Dat waren noch Zeiten, Grillen bei 747 und das gute alte Face ). Nun ja, ist Geschichte.
Mehr auf www.Rheinskater.de
Die Seite ist im Aufbau. Habe auch ein paar Fotos die bald reingestellt werden. Videos aus Mönchengladbach (Skaterdom) sowie von der ersten Skater Party am Rhein gibt es auch.
Mit den Skaten ist es bei mir schon etwas länger her.
(Heirat, 2 Kinder) Sobald meine Söhne irgendwann mit den Skaten anfangen, werde ich mich am Rhein blicken lassen.

Die kleine Gruppe mit der ich noch Kontakt haben besteht aus

Rheinskater Mannie (ich)
Qshu John
Andreas
Ralf

SEEYOU Rheinskater Mannie
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
sausejule
Titel: Skatergenerationen der 1.Std. wieder finden  BeitragVerfasst am: 27.06.2007, 12:27 Uhr




Anmeldung: 20. Aug 2004
Beiträge: 667
Wohnort: DUS-Bilk
@ Mannie:
Die Jungs sind keine Ausrede. Solange sie noch klein sind, kannst du sie ins Bett packen und derweil skaten gehen Party . Die DUSFOR-Touren sind zur elternfreundlichen Zeit um 20.00 terminiert - allerdings ist das eher geradeaus. Du darfst aber auch rückwärts und in kleinen Kringeln mitskaten Razz !
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
kidsonstage
Titel: Skatergenerationen der 1.Std. wieder finden  BeitragVerfasst am: 09.07.2007, 07:48 Uhr



Anmeldung: 09. Jul 2007
Beiträge: 1

Hallo,

ich habe gerade das Forum entdeckt. Das ist ja lustig ich war damals auch bei den Rheinskatern und das Kringel fahren hat mir echt spaß gemacht! Ein Treffen zu organisieren finde ich auch total gut. Ich habe auch noch viele schöne Fotos von der Zeit. Es muß wohl so um 1996 gewesen sein. Ich habe sogar noch meine alten Skates (K2 Fatty) mit einem Rheinsateraufkleber drauf. Die sind schon fast Antik aber sie fahren noch gut! Hi Hi Wer von Euch hat den noch Kontakt zu den alten Rheinskatern? Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen.

Viele Grüße
www.kidsonstage.de
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
SkateBunny
Titel: Skatergenerationen der 1.Std. wieder finden  BeitragVerfasst am: 10.07.2007, 07:38 Uhr




Anmeldung: 11. Aug 2005
Beiträge: 13
Wohnort: Metzkausen
psycho hat folgendes geschrieben:


Meines Wissens gab es in Düsseldorf nur Zimmermann zu der Zeit. Skate in (in Essen und Köln) war später.
Aris und Daniel haben dort gearbeitet.


…wenn der Name schon gefallen ist:

„ne Düsseldorfer Jong“ mit Namen Daniel

Sollte die Aufzählung hier irgendwann einmal einer seriösen historischen Betrachtung standhalten, dann führt tatsächlich kein Weg an Daniel vorbei.

Für mich ist Daniel einer der Pioniere der Düsseldorfer Skater-Szene!!

Mit seinen innovativen Aktionen belebte er schon früh den Gemeinsinn der Düsseldorfer Skater, gerne denke ich zurück an viele Stunden des Glückes am Rhein und im alten Derendorfer Güterbahnhof.

Daniels Fachwissen über Skates ist legendär, seine Studien sind z.B. bei der Entwicklung neuer Modelle für den Rollsport übernommen worden.
Seine sportlichen Erfolge auf Skates sind beachtlich, mit seiner Art zu skaten setzt er ästhetische Akzente.

Er ist meines Wissens auch der erste Düsseldorfer, dem es bei der Stadt Düsseldorf erfolgreich gelungen ist, ein gewisses Verständnis für die Belange der Skater zu wecken. Wenn man alle Synergien beachtet, gab er die nötigen Impulse für eine sich dann entwickelnde Skater-Szene an der Promenade.

Daniel hat deutliche Spuren am Rhein hinterlassen!

_________________
Sportabzeichenrekordhalterin bei DUSFOR
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Speedmarie
Titel: Skatergenerationen der 1.Std. wieder finden  BeitragVerfasst am: 12.07.2007, 07:13 Uhr




Anmeldung: 08. Sep 2006
Beiträge: 209
Wohnort: Meerbusch
lang ist's her...

habe noch ein T-Shirt vom 31.8. ..(sieht sehr alt aus, vielleicht 2000)
.Jahr weiß ich nicht mehr so genau,

Wir sind mit ner richtig großen Menge zur Messe gefahren, da gabs Diebels aus der Dose bei echt super Wetter.

kann mich auch noch an Rollwerk mit dem alten Feuerwehrauto erinnern.

Grüße
Speedmarie
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
Curtiss
18 Titel: Skatergenerationen der 1.Std. wieder finden  BeitragVerfasst am: 09.08.2007, 20:42 Uhr



Anmeldung: 09. Aug 2007
Beiträge: 2
Wohnort: KR
Shocked Hi Ihr ich bin Der Kurt und war das erste mal im April 1994
nach bestandener Meisterprüfung am Robert Lehr Ufer unter
der T.Heuss Brücke. Ich kam immer aus Krefeld nur um eine
wunderbare und lustige Zeit mit diesen tollen Leuten zu
erleben, wir hatten eine so irre Gaudi das daraus immer mehr wurde.
mit Treffen, Feten und Fahrten z.B von Düsseldorf bis Bonn in die
Rheinauen. Morgens hin und Abends mit der S-Bahn zurück.
Und fast jeden Abend eine Polonesefahrt nach Kaiserswert.
Oft denke ich an diese Zeit (es gab noch Quadfahrer lol, ich war einer).
Wär schön wenn sich mal einer meldet von damals Very Happy,
aber klar werdet Ihr den gleichen Spass haben wie wir damals.
Nur schneller, mit schnelleren Skates und Internet.
Wir haben noch Telefonnummern gesammelt (Hausanschlüße lol) Confused
und haben dann Telefonketten gebildet.
Wenn Ihr Euch trefft könnt Ihr mir ja mal Bescheid geben.
Meine Quads hab ich noch, damit war ich jetzt schon in Rom,Paris, London(Hide Park), und hatte Sie oft im Urlaub dabei, Inliner werde ich
wahrscheinlich nicht mehr fahren.
Bis denne
Euer alter Kurt Embarassed
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Curtiss
18 Titel: Skatergenerationen der 1.Std. wieder finden  BeitragVerfasst am: 09.08.2007, 20:43 Uhr



Anmeldung: 09. Aug 2007
Beiträge: 2
Wohnort: KR
Shocked Hi Ihr ich bin Der Kurt und war das erste mal im April 1994
nach bestandener Meisterprüfung am Robert Lehr Ufer unter
der T.Heuss Brücke. Ich kam immer aus Krefeld nur um eine
wunderbare und lustige Zeit mit diesen tollen Leuten zu
erleben, wir hatten eine so irre Gaudi das daraus immer mehr wurde.
mit Treffen, Feten und Fahrten z.B von Düsseldorf bis Bonn in die
Rheinauen. Morgens hin und Abends mit der S-Bahn zurück.
Und fast jeden Abend eine Polonesefahrt nach Kaiserswert.
Oft denke ich an diese Zeit (es gab noch Quadfahrer lol, ich war einer).
Wär schön wenn sich mal einer meldet von damals Very Happy,
aber klar werdet Ihr den gleichen Spass haben wie wir damals.
Nur schneller, mit schnelleren Skates und Internet.
Wir haben noch Telefonnummern gesammelt (Hausanschlüße lol) Confused
und haben dann Telefonketten gebildet.
Wenn Ihr Euch trefft könnt Ihr mir ja mal Bescheid geben.
Meine Quads hab ich noch, damit war ich jetzt schon in Rom,Paris, London(Hide Park), und hatte Sie oft im Urlaub dabei, Inliner werde ich
wahrscheinlich nicht mehr fahren.
Bis denne
Euer alter Kurt Embarassed
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Gwen0306
Titel: Skatergenerationen der 1.Std. wieder finden  BeitragVerfasst am: 02.01.2017, 19:56 Uhr



Anmeldung: 02. Jan 2017
Beiträge: 1

LeuchtSchlumpf hat folgendes geschrieben:
Auch ich bin so ein Relikt aus grauer Vorzeit ...

Ich startete die Rollerei Ostern 1985 am Robert Leer Ufer bei der Theodor Heuss Brücke, wo die Leute aus dem Eisstadion Brehmstrße bereits seit einigen Jahren ihr SommerCamp aufgeschlagen hatten - und die Bande kannte ich recht gut, zumal meine Mutter dabei war ...
1995 stieß ich mit meinen alten 'Quattros' auf die Inliner am frisch asphaltierten Altstadtufer, da an der Theo die Truppe mttlerweile ziemlich aufgelöst war. Nach wenigen Minuten Probefahrt habe ich dann auf die Einspurigen gewechselt - ohne Reue.

Die Meisten waren leider nur eine Saison lang dabei - das ist bei DUSFOR erfreulicherweise anders ...

Mir fallen zu damals noch einige Namen ein :
Taxi-Torsten
Pickelrucksack-Torsten aus Neuss
Frank Gierath aus Jüchen
Thomas & Yvette Walbröl
Arentzen, Silke
Bädger, Mark
Cordes, Arne
Daners, Claudia
Enrico
Erlenwein, Linda
Friedjof
Göbel, Holger
Hagelschuer, Birgit
Harry
Hege, Björn & Sabine
Holger & Nicole
Huesmann, Michele
Janssen, Gwendolyn
Jebens, Anika
Jochum, Reiner
Kern, Björn
Kilian
Kliem, Angela
Knipp, Peter
Kölpin, Klaus
Komposch Yves & Tammy
Kövari, Elisabeth
Kühne, Manfred
Lescar, Michael
Lucht, Manuel
Oechtering, John
Penner, Antonio ... also Du !
Raasé, Andrea
Rische, Andreas
Roland (O-Bein)
Roth, Petra
Rottländer, Sascha
Schankat, Kurt
Schenck, Michael
Schuller, Jacky
Schulze, Udo
Sennhofer, Roland
Silke
Stamatis, Aris
Thorausch, Christel
Verspohl, Manuela
Wecke, Holger

LeuchtSchlumpf Bodo


Huhu, habe euch gerade gefunden. Ich bin Gwendolyn! Mann ist das lange her... Smile
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
MrSimmons
Titel: Skatergenerationen der 1.Std. wieder finden  BeitragVerfasst am: 09.01.2017, 19:30 Uhr




Anmeldung: 01. Okt 2014
Beiträge: 87
Wohnort: Dormagen Ückerath
Hallo, würde mich auch als Skater der 1. Generation bezeichnen. Dies sieht man noch heute an meiner 247 mm Schiene mit 80 mm Rollen, mit denen ich mich doch deutlich von den heutigen Fitness-/Speed-Skatern unterscheide. Ich war damals allerdings nicht in Düsseldorf, sondern in Köln unterwegs.
Angefangen hat eigentlich alles im alten Kölner Eisstadion an der Lentstrasse. Dort war ich ab 1973 Dauergast auf Eishockeyschlittschuhen. 1978 hatte unsere Clique dann die erste Berührung mit sogenannten Inline-Skates. Der damalige Eishockeyschop im Eisstadion hatte damals die ersten Inlineskates im Fenster, welche wir uns alle nacheinander ausgeliehen haben. Wir kamen damals einstimmig zu der Erkenntnis, das man mit diesen sogenannten Inlineskates nichts anfangen kann. Mit der von uns gewohnten Bremstechnik der Eishockeyschlittschuhe kamen wir damals bei den Inlineskates nicht klar. Und somit blieb es für uns beim Versuch und irgendwie verschwanden die Inlineskates dann auch für mehrere Jahre. Erst gegen 1989 tauchten die Inlineskates wieder in Deutschland auf. Zu der Zeit hab ich mir dann auch meine ersten eigenen Skates gekauft, nach der ersten Fahrt sofort die Bremse abgeschraubt und langsam festgestellt, dass man mit dem T-Brake ja doch ganz passabel bremsen kann. Seit der Zeit steh ich nun regelmäßig auf den Skates und bin aus Überzeugung bis heute der kurzen Schiene und den kleinen Rollen treu geblieben (Halt, stimmt nicht ganz, ich habe mich im Laufe der Jahre von 72 mm Rollen auf 80 mm Rollen gesteigert) Für mich immer noch der beste Kompromiss aus Stadtskaten / Fitnessskaten, ja und auch die 135 km Strecke bei Rhine on Skates ist damit zu bewältigen. Ich finde es toll, das ich über all die Jahre dem Skaten treu geblieben bin und selbst heute im fortgeschrittenen Alter noch fast täglich skate, mittlerweile aber meistens mit DUSFOR in Düsseldorf. Bis bald, Frank
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
PNphpBB2 © 2003-2007 

Porno-filme



Allgemeine Nutzungsbedingungen (Terms of use)
| Datenschutzhinweis (Privacy policy)
Diese Web Site basiert auf Freier Software. (This site is based on Free Software.)