Willkommen bei DUSFOR - United Sk8 Nations
DUSFOR
United Skate Nations
Helm sch?quot; style=
  Anmelden bzw. neues Benutzerkonto einrichten DeutschEnglish
Navigation

Laberleiste


Aktuelle Photos
Adventswanderung 2018
Adventswanderung 2018
Niko-Skate 2018
Niko-Skate 2018
St.Martinsgansessen 2018
St.Martinsgansessen 2018

DUSFOR on Tour
Adventswanderung 2018
Auf Matschwegen durch das Rotthäuser Bachtal
Kommentar hinzufügen

Zeige Track in Google Maps
13.311 km

Skihallen-Pfingstmontagstour
Auf zur Skihalle
Kommentar hinzufügen
45.287 km

Adventswanderung 2016
Rund um das Kloster Knechtsteden
Kommentar hinzufügen
10.131 km



Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
axelcgn
Titel: Risikoverteilung bei Unfall auf gemeinsamem Rad- und Fußweg  BeitragVerfasst am: 09.11.2012, 15:52 Uhr




Anmeldung: 08. Aug 2004
Beiträge: 486
Wohnort: Köln
Kammergericht Berlin, Urteil vom 05.07.2007
- 12 U 195/05 -

Radfahrer und Inline-Skater müssen aufeinander Rücksicht nehmen

Inline-Skater haben kein Rechtsfahrgebot

Radfahrer haben auf einem kombinierten Geh- und Radweg keine besondere Pflicht zur Rücksichtnahme gegenüber Inline-Skatern, denn diese können ähnliche Geschwindigkeiten erreichen und haben dadurch ein vergleichbares Gefahrenpotenzial, urteilte das Berliner Kammergericht. Ein Radfahrer muss daher nicht anhalten, um einen entgegenkommenden Rollschuhfahrer vorbeizulassen. Kommt es bei einer Begegnung unter nicht aufklärbaren Umständen zur Kollision, tragen beide ihren Schaden selbst.

Inline-Skates und Rollschuhe sind nach einer Grundsatzentscheidung des Bundesgerichtshofs aus dem Jahr 2002 "besondere Fortbewegungsmittel" (BGH, Urteil v. 19.03.2002 - VI ZR 333/00 -). Dies bedeutet, dass Inlineskater Gehwege benutzen müssen. Das Kammergericht Berlin hatte einen Fall zu entscheiden, in dem es zu einer Kollision zwischen einem Radfahrer und einem Inline-Skaterfahrer auf einem gemeinsamen Fuß- und Radweg gekommen war. Der Unfall geschah auf dem von Inline-Skatern stark frequentierten Kronprinzessinnenweg in Berlin.

Unfallhergang ließ sich nicht mehr aufklären

Bei der Kollision wurden beide - Inline-Skater und Radfahrer - verletzt. Sie stellten den Unfallhergang jeweils unterschiedlich dar und forderten vom jeweils anderen Schadensersatz. Der genaue Hergang der Kollision blieb ungeklärt. Das Kammergericht entschied, dass keine der Parteien gegen die andere aus dem Unfall Ansprüche herleiten könne.

Radfahrer müssen rechts fahren - Inline-Skater nicht

Das Kammergericht führte aus, dass für Radfahrer auf einem gemeinsamen Fuß- und Radwege das Rechtsfahrgebot gilt. Radfahrer dürfen nur so schnell fahren, dass sie innerhalb der von ihnen übersehbaren Strecke anhalten können (§ 3 Abs. 1 S. 4 StVO). Für Inline-Skater, die anders als Radfahrer nicht in der Straßenverkehrordnung erwähnt werden, existiert wie für Fußgänger kein Rechtsfahrgebot.
Radfahrer haben keine besondere Rücksichtsnahmepflicht gegenüber Inlineskatern

Im Verhältnis zwischen Radfahrern und Inline-Skatern lasse sich eine einseitige besondere Pflicht der Radfahrer zur Rücksichtnahme gegenüber Skatern nicht begründen, entschied das Kammergericht. Inlineskater können die Geschwindigkeit von Radfahrern erreichen. Es besteht insoweit für Radfahrer nicht die Pflicht auf einer gemeinsam genutzten Fläche anzuhalten, um entgegenkommende Inline-Skater vorbeizulassen.
Radfahrer und Inline-Skater müssen aufeinander Rücksicht nehmen

Daher haben auf Wegen, die für Radfahrer und Fußgänger gemeinsam freigegeben sind, bis zu einer ausdrücklichen gesetzlichen Regelung Inline-Skaterfahrer und Radfahrer nach Maßgabe des § 1 StVO aufeinander Rücksicht zu nehmen, wobei sich Radfahrer an das generelle Rechtsfahrgebot halten müssen.

Quelle: ra-online

_________________
Rollige Grüße rheinabwärts

axelCGN
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
TomRatingen
Titel: Risikoverteilung bei Unfall auf gemeinsamem Rad- und Fußweg  BeitragVerfasst am: 09.11.2012, 18:16 Uhr




Anmeldung: 26. Okt 2012
Beiträge: 59
Wohnort: Mettmann
Hallo AxelCGN

danke für die Info, dass habe ich so nicht gewust.

LG aus Ratingen

_________________
Links oder rechts rum?? nee gerade aus Smile
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
PNphpBB2 © 2003-2007 

Porno-filme



Allgemeine Nutzungsbedingungen (Terms of use)
| Datenschutzhinweis (Privacy policy)
Diese Web Site basiert auf Freier Software. (This site is based on Free Software.)