Willkommen bei DUSFOR - United Sk8 Nations
DUSFOR
United Skate Nations
Helm sch?quot; style= Burgplatz Webcam
DUSFOR Rendezvous
  Anmelden bzw. neues Benutzerkonto einrichten DeutschEnglish
Navigation

Laberleiste


Aktuelle Photos
Rud 08.07.2018
Rud 08.07.2018
Kloster Kuschel Tour  20.06.
Kloster Kuschel Tour 20.06.
Zons-Tour am 01.05.2018
Zons-Tour am 01.05.2018

DUSFOR on Tour
Skihallen-Pfingstmontagstour
Auf zur Skihalle
Kommentar hinzufügen

Zeige Track in Google Maps
45.287 km

Adventswanderung 2016
Rund um das Kloster Knechtsteden
Kommentar hinzufügen
10.131 km

D-Day 10-03-16
Für mich die beste (allerdings auch erste) Tour des Jahres.
Kommentar hinzufügen
23.613 km



Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
azr
Titel: Zu viele Unfälle!  BeitragVerfasst am: 18.08.2006, 08:43 Uhr




Anmeldung: 09. Apr 2004
Beiträge: 146
Wohnort: Wuppertal
Hi all!

Ich habe diesen Thread mit großem Interesse gelesen - und "mich" auch gut wiedergefunden. Zum einen bei den SEKs, da war mir das Tempo auch ab und zu "mulmig". Körperlich wäre ich "weg" gewesen, wenn der Windschatten abreist, für die Sicherheit habe ich mich extrem konzentrieren müssen und fühlte mich auf "Messers Schneide". "Windschatten" bedeutet für mich lediglich: "weniger Luftwiderstand" und so "dabei bleiben" - keinesfalls aber "ich weiß, wie das geht, deswegen fahre ich so".

Frank - wäre es ein Thema beim Speedkurs das Windschattenfahren anzusprechen?

Meine drei bösen Stürze bei DUSFOR:

1. Ich rufe noch: "Achtung, Schiene!", habe beide Hände gehoben, aber kein einziges Bein...
2. Kurz vor der Abfahrt nach einer langen Pause (SEK Venlo, 2004) noch Pommes geholt. Daß ich da mit den Skates eher im Gebüsch hängen bleibe, als auf der Straße, ist völlig klar, wenn ich während der Fahrt nur auf die dampfenden, leckeren, duftigen Pommes schaue...
3. Diese §%&&%$#-Schilanglauf-$&%$löcher, die die Rheinuferpromenade vergewaltigen (was soll der Mist mitten im Sommer, auf dem flachen Lande, mitten in der Stadt!? Hallo, TOC-TOC, geht's noch!? Demnächst vielleicht noch Schispringen?), verlegen Matten über die Kabel zur Stromversorgung. Im Dunkeln konnte ich nicht sehen, daß eine Matte umgeschlagen war, blieb mit dem Skate komplett hängen und stürzte GANZ böse. Bei Sturz Nr. 3. war ich wohl nicht Schuld.

Alle drei Stürze sind zum Glück ohne Konsequenzen für die Mitfahrer geblieben.

Gestern bei der Skatenacht sah ich einen bösen Sturz, bei dem die Stürzende mit dem Skate gegen den Bordstein gefahren ist (ohne Helm, die Frau dürfte nach Stand der Dinge aufgegeben haben). Also auch Unkonzentriertheit...

Ich möchte also aus eigenem Erleben beipflichten: Konzentration ist das Hauptthema. Wenn man es ab und zu anspricht, hat jeder die Chance, an SICH zu arbeiten.

Z.
[Und als Überforderter mal den Mund aufzumachen ist auch nicht schlecht, keiner beißt einem den Kopf ab, im Gegenteil!]
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger ICQ-Nummer 
Antworten mit Zitat Nach oben
barum
Titel: Zu viele Unfälle!  BeitragVerfasst am: 18.08.2006, 11:04 Uhr




Anmeldung: 15. Aug 2006
Beiträge: 12

Unkonzentriertheit, da kann man sich was holen stimmt.
In meiner UniZeit als Skatelehrer habe ich direkt darauf trainiert...na nicht unkonzentriert...sondern die sogn.Unfallverursacher direkt angegriffen. Extra Schinenfahren, Kopfsteinpflaster, Sand, Schotter und unbefestigte Wege. Falltraining ist das A und O. und natürlich die richtigen Knieschützer. Man kann nicht alles sichern aber je trainierter der Skater ist desto weniger tut er sich weh...vor allem er/sie fällt dann richtig ohne sich dabei die Knochen zu brechen.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
azr
Titel: Zu viele Unfälle!  BeitragVerfasst am: 18.08.2006, 11:58 Uhr




Anmeldung: 09. Apr 2004
Beiträge: 146
Wohnort: Wuppertal
Hi barum!

Was machste auf Kopfsteinpflaster (außer herumstolpern)?

(Shiene: hüpfen oder Skates zumindest vorne anheben + Ausfallschritt, Sand + Schotter: etwas Rückenlage, seitlich nicht zu sehr abstoßen, unbefestigte Wege: normal fahren, Schlaglöchern ausweichen)

Z.
[Mit ausgeprägter Burgplatzangst.]
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger ICQ-Nummer 
Antworten mit Zitat Nach oben
barum
Titel: Zu viele Unfälle!  BeitragVerfasst am: 18.08.2006, 12:05 Uhr




Anmeldung: 15. Aug 2006
Beiträge: 12

ich fahre durch...Wink
die ratinger ist eine geile straße dafür...!!!
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
barum
Titel: Zu viele Unfälle!  BeitragVerfasst am: 18.08.2006, 12:11 Uhr




Anmeldung: 15. Aug 2006
Beiträge: 12

aber die beste war noch in hong kong....
oben vom berg runter....an den ganzen bars vorbei...und das so richtig steil...
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
holli12
Titel: Zu viele Unfälle!  BeitragVerfasst am: 18.08.2006, 16:46 Uhr




Anmeldung: 10. Jul 2005
Beiträge: 141
Wohnort: Düsseldorf
barum hat folgendes geschrieben:
... aber je trainierter der Skater ist desto weniger tut er sich weh...vor allem er/sie fällt dann richtig ohne sich dabei die Knochen zu brechen.


Genau!!! Party
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
PNphpBB2 © 2003-2007 

Porno-filme



Allgemeine Nutzungsbedingungen (Terms of use)
| Datenschutzhinweis (Privacy policy)
Diese Web Site basiert auf Freier Software. (This site is based on Free Software.)