Geschichte des Namens ''DUSFOR''

(380 Worte insgesamt im Text)
(13041 Aufrufe)  Druckerfreundliche Ansicht [1]

Blauhelm A.D. 1999

Et hät all domit anjefange, dat dä Ken... schon gut, Hochdeutsch:

Es hat alles damit angefangen, dass Ken (Genau! Der Mann von Barbie) seinen blauen Inline Skate Helm verliehen hatte. Den brauchte einst ein einsamer Skater, der häufiger am Düsseldorfer Rheinufer auf Blades unterwegs war. Hier skatete nämlich regelmäßig eine hübsche Schnalle im Slalom mit einem Horrortempo durch aufgestellte Plastikbecher. Der Anblick der Schnalle löste in besagtem Skater eine hormonelle Disbalance verbunden mit romantische Gefühlen aus. Kurz: Sie konnte einfach alles!

Also blieb dem Skater nichts anderes übrig, als dringend Slalom zu lernen und dafür brauchte er den Helm.


Der Name "DUSFOR"

<img src="images/dusfor/un_helmet.gif" alt="Der 1. blaue UN Skate Helm" align=left>So ein rein blauer Helm war schon ein bisschen langweilig, aber was paßt dazu?
Also wurden die Buchstaben "UN" als weiße Aufkleber und dazu der Schriftzug "DUSFOR" besorgt. Schon gab es einen Blauhelm im Mandat der Vereinten (Sk8-) Nationen.

Die Skater-Schutztruppe DUSFOR war geboren.

Der Name DUSFOR, war angelehnt an ähnlich lautende UN Friedensmissionen. Er bedeutet wohl sowas wie: "Duesseldorf-Force" (Anmerkung der Red.: Jedem Düsseldorfer & Kölner ist klar, dass das Rheinland ja bereits seit der Schlacht bei Worringen (A.D. 1286) Krisengebiet ist.)


Patroullien

Die Missionen waren klar:
1. Schutz der Inline skatenden Zivilbevölkerung (also alle andern Skater).
2. Demilitarisierung des Rheinlandes und Einführung von <a href="http://www.fuechschen.de/" target=_blank>Füchsen Alt als Leitwährung.

Zur Durchführung dieser wichtigen Mission *mußte* der UN-Skater natürlich Patroullien fahren, rein zufällig meistens am Rheinufer in der Nähe der Schnalle ;-)


Und dann?

Dem Lauf der Geschichte konnte sich selbst die UN nicht widersetzen: Die Schnalle und vorgenannter Skater wurden ein Paar, was dazu geführt hat, dass die erwähnten romantischen Gefühle noch drastisch verstärkt wurden. Zur hormonellen Disbalance wollen wir uns hier nicht weiter äussern.

So war unser einsamer Skater ca. 3 Jahre lang das Ein-Mann Friedenskontingent DUSFOR. Die Erfolgsgeschichte der Friedenstruppe [2] begann aber erst ab 7.August 2002, als das DUSFOR Kontingent drastisch aufgestockt wurde.

Nachtrag: Im Mai 2003 war es soweit, dass die beiden mit Unterstützung von DUSFOR ein Hochzeit auf Inline Skates feierten, die wohl noch allen lange in Erinnerung bleiben wird, aber dass ist eine andere Geschichte [3]. Nur soviel: Die skatende Hochzeitsgesellschaft staute den Verkehr von Meerbusch bis Düsseldorf ;-)'


Epilog

Ach ja, aufmerksamer Leser: Der Helm war zwar nur geliehen, Ken (mittlerweile von Barbie getrennt und mit Skipper verbandelt) hat ihn aber per Resolution dauerhaft an DUSFOR vermacht.


  
[ Zurück zu DUSFOR History [4] | Sektions-Index [5] ]

Porno-filme [6]

_LINKS
  [1] http://www.dusfor.de/index.php?name=Sections&req=viewarticle&artid=6&allpages=1&theme=Printer
  [2] http://www.dusfor.de/modules.php?op=modload&name=Sections&file=index&req=viewarticle&artid=3&page=1
  [3] http://www.dusfor.de//modules.php?op=modload&name=News&file=article&sid=24
  [4] http://www.dusfor.de/index.php?name=Sections&req=listarticles&secid=2
  [5] http://www.dusfor.de/index.php?name=Sections
  [6] http://www.deutschpornofilme.eu/