Willkommen bei DUSFOR - United Sk8 Nations
DUSFOR
United Skate Nations
Helm sch?quot; style=
  Anmelden bzw. neues Benutzerkonto einrichten DeutschEnglish
Navigation

Laberleiste


Aktuelle Photos
Dday 02.08.2018
Dday 02.08.2018
Klostertour 25.7.
Klostertour 25.7.
Rud 08.07.2018
Rud 08.07.2018

DUSFOR on Tour
Skihallen-Pfingstmontagstour
Auf zur Skihalle
Kommentar hinzufügen

Zeige Track in Google Maps
45.287 km

Adventswanderung 2016
Rund um das Kloster Knechtsteden
Kommentar hinzufügen
10.131 km

D-Day 10-03-16
Für mich die beste (allerdings auch erste) Tour des Jahres.
Kommentar hinzufügen
23.613 km


Rubrik: unterwegs
DUSFOR goes Holland - von Düsseldorf ans Meer
Verfasst von karokoenig am 22. Sep 2003 Druckerfreundliche Ansicht

"DUSFOR goes Holland - von Düsseldorf ans Meer" ( grosses Foto und Zeitungsbericht klick aufs Bild ---> ) Hier die Eindrücke unserer Holland-Eroberungs-Tour Anfang September : Streckenlänge : Burgplatz -> Noordwijk ziemlich genau 300 KM, verteilt auf vier Tage je 70 bis 80 KM. Truppenstärke : 8 Skater, 1 Einroller. Wetter : alle Tage trocken, meist sonnig. Für alle die sich gefragt haben "Geht denn sowas ?" oder "WIE geht denn sowas ?" hier ein paar Antworten : (.....)
Vorab, ja es geht !! Streckenlängen von 70 bis 80 KM sind durchaus eine Herausforderung, über den Tag verteilt für einen geübten Skater aber kein wirkliches Problem. Die Entscheidung auf ein "Gepäckfahrzeug" zu verzichten wurde im Nachhinein als sehr gut eingestuft. Bei minimalistischem Gepäck (Funktions-DOT, Funktionshandtuch, Burti und Zahncreme ist für alle da...) ist der Gepäcktransport auf dem Rücken kaum ein Hindernis. Bewährt haben sich kleine, stabile Rucksäcke mit Beckengurt und Hinterlüftung, damit die Luft zwischen Rücken und Rucksack zirkulieren kann und die Schweissbildung reduziert wird. Auch das Reisen in unbekanntes Gebiet ist eher schön als problematisch. Karten im Maßstab 1:50.000 oder 1:40.000 haben sich als sehr gut erwiesen. Wege gibt es immer, mal wunderschön, mal weniger schön, aber immer irgendwie fahrbar. Tip : unterwegs nach Wegen erkundigen. Die besten Tips gibt es z.B. in der Skate-Abteilung von Sportgeschäften. Dort findet man erfahrungsgemäss Skater die das nähere Umland kennen. Weitere Tips : Einheitliches Auftreten in DOT's erregt überall Aufsehen und bringt Sympathiepunkte. Unterkünfte vorher buchen nimmt zwar etwas Flexibilität, schafft aber bei grösseren Gruppen die Garantie ein Dach über dem Kopf zu haben. Jugendherbergen in Holland sind im Gegensatz zu deutschen geradezu phantastisch. Besonders die Herberge in Bunnik bei Utrecht ist sehr zu empfehlen. Auch private Unterbringung (bed & breakfast) sind in Holland durchaus verbreitet und empfehlenswert. Schon mal für 20 ¤ mit Frühstück ein Bad mit Whirlpool gehabt ? Blasenpflaster und Mousepads (Moosgummi) sind unerlässlich. Der abendliche Anleger (das Bier vor dem Ausziehen der Skates) fördert das Gruppengefühl. Anleger die bis nach Mitternacht andauern haben zur Folge dass man auch ohne Bettwäsche gut schlafen kann. Auch niederländische Kellner sind durchaus bestechlich. Durch heftiges Flirten der DUSFORistinnen und durch zusätzliche Gabe von Bestechungsgeldern in kleinem Umfang können die Öffnungszeiten von Kneipen weit verbessert werden. Wer ernsthaft eine solche oder ähnliche Reise plant und noch Tips über Ausrüstung, Planung, etc. sucht : email karokoenig[at]dusfor.de "Der nächste Sommer kommt bestimmt" und "Nach der Tour ist vor der Tour". ******** Nachtrag : hier die exakten Tour-Daten von Einroller-Frank : 1. Tag, 5. September 2003 Prolog (je nach Teilnehmer unterschiedlich): 3,34km Bahnhof - Burgplatz (einroller) Düsseldorf Burgplatz - Kevelaer Jugendherberge Tourdauer: 10:10 - 17:55 gefahrene Strecke: 78,42km reine Fahrzeit: 4h:27min Durchschnittsgeschw.: 17,6 km/h max. Geschwindigkeit: 27,7 km/h (einroller) 2. Tag, 6. September 2003 Kevelaer Jugendherberge - Nijmegen (Pension) Tourdauer: 10:45 - 18:00 gefahrene Strecke: 66,40km reine Fahrzeit: 3h:50min Durchschnittsgeschw.: 17,3 km/h max. Geschwindigkeit: 26,0 km/h (einroller) 3. Tag, 7. September 2003 Nijmegen (Pension) - Bunnik (Vorort von Utrecht) Schloss-Jugendherberge Tourdauer: 10:50 - 18:15 gefahrene Strecke: 69,09km reine Fahrzeit: 3h:58min Durchschnittsgeschw.: 17,4 km/h max. Geschwindigkeit: 37,9 km/h - Messfehler! (einroller) 4. Tag, 8. September 2003 Bunnik (Vorort von Utrecht) - Noordwijk (Pension) Tourdauer: 10:30 - 19:20 gefahrene Strecke: 81,20km reine Fahrzeit: 5h:12min Durchschnittsgeschw.: 15,6 km/h max. Geschwindigkeit: 27,2 km/h (einroller) 5. Tag, 9. September 2003 Noordwijk (Pension) - Leiden + Skateology-Nightskate gefahrene Strecke: 41,47km reine Fahrzeit: 2h:20min Durchschnittsgeschw.: 17,8 km/h max. Geschwindigkeit: 30,0 km/h (einroller) Anm.: von diesem Tag habe ich leider nur die Gesamtdaten, der Leidener Nightskate war vorne wohl schneller als TNS. Gesamtdaten: gefahrene Strecke: 336,58 km reine Fahrzeit: 19h:47min Durchschnittsgeschw.: 17,0 km/h
Anmerkung: Siehe auch: Artikel in der Rheinischen Post und den Bericht zum Start der Tour

DUSFOR goes Holland - von Düsseldorf ans Meer | Anmelden bzw. neues Benutzerkonto einrichten | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer

Porno-filme



Allgemeine Nutzungsbedingungen (Terms of use)
| Datenschutzhinweis (Privacy policy)
Diese Web Site basiert auf Freier Software. (This site is based on Free Software.)